Spinatkuchen mit Oliven und Sesam | Recipes

Spinatkuchen mit Oliven und Sesam

  • LIKE

ZUTATEN

  • ein halbe Packung Krustenteig für Pasteten
  • 1,5 kg Spinat
  • 200 g schwarze Oliven
  • 4 EL Sesam
  • 150 g Feta-Käse
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 3 Lauch
  • 1 Bund frischer Dill
  • 5 Löffel Trachanas (Teigwarenspezialität aus grob geschrotenem Hartweizen)
  • 4 Eier
  • 1 Teetasse Olivenöl
  • Salz, frisch geriebener Käse

ZUBEREITUNG

Den Spinat waschen, in Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser kochen. Dann abgießen und mit den Händen gut auspressen. Öl in einem Topf mit Antihaftbeschichtung erhitzen und dann den Lauch und die fein gehackten Zwiebeln hinzugeben. Nach dem Anbraten, den Spinat hinzufügen und leicht anbraten. Oliven erst entkernen und dann in den Topf geben. Danach den klein geschnittenen Dill und den gewürfelten Feta-Käse hinzufügen. Vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend den Trachanas und die verquirlten Eier hinzufügen und verrühren. Die Teigblätter mit Öl bestreichen und dann die geölte Form auslegen. Die überstehenden Ränder rundum abschneiden und die Füllmasse vollständig dazugeben. Glatt streichen und mit Sesam bestreuen. Im Ofen bei mittlerer Temperatur (170 Grad C) ca. 1 Stunde backen.