Oropedio Zirou-Voila | Locations

Oropedio Zirou-Voila

  • MAP
  • LIKE

An dem Oropedio Zirou der sich auf einer Höhe von 600m. über dem Meer befindet und an seiner nordwestlichen Seite, beginnt unsere  Fahrradstrecke. Der Frühling ist die ideale Jahreszeit für botanische Wanderungen und Bemerkungen. Die Strecke Richtung Chandra (westlich)mit der Sonne am Rücken vereinfacht die Strecke davor.

Der Asphalt wird durch eine Streife mit Weintrauben gerichtet. An der Einfahrt des Chandras folgen Sie rechts den Ausfahrt der Asphalt und anschließend wieder rechts, auf eine nahe Entfernung die Schotterstraße Richtung Kateliona (ein kleiner Weg endet an Voila, mit historischen, religiösen und architektonischen Interesse – 200m. aus Ihr Strecke)

Der Streckenverlauf mit der gleichen Richtung fährt durch den Ort Sitanos (beschützt von den nordwestlichen Winden).Nach der Zertrümmerung der alten Itanos, war Sitanos der Zielort der Einheimischen. Nach dem Ort Itanos richtet sich die Strecke westlich nach links. Kurz danach geht die Strecke bergab weiter, Richtung  Katsidoni (da definiert sich ein traditionelles Café). Die Schotterstraße links (vor den Dorf) durch den Olivenbäume, bringt Sie südlich auf den Asphalt der an der linken Seite Richtung Chandra und Ziros führt, von wo aus Sie begonnen haben. Südlich und in der nähe von Ziros befinden sich kleine Dorfe und Siedlungen die durch der modernen Kultur unmodifiziert  geblieben sind. Noch südlicher befinden sich schöne Strände des Lybischen Meers wie Xerokampos und der von besonderer natürlicher Schönheit Koufonisi. Die botanische Seite des Ortes Moni Kapsa und die gleichnamige Schlucht zeigen uns einige seltene endemische Pflanzenarten die nur hier existieren.