Gewölbtes Grab in Stilos | Locations

Gewölbtes Grab in Stilos

  • MAP
  • LIKE

Das Grab befindet sich im westlichsten Teil des Hügels Azoires, südlich von Aptera und östlich der Straße, die zum heutigen Dorf Stilos Apokoronos führt.

Nach dem Hinweis eines Privatmanns wurde es 1961 von N. Platon und K. Davaras ausgegraben. Es handelt sich um ein monumentales Grab eines Bezirksvorstehers, mit kreisförmiger Steinkammer und eine lange gebaute Straße. Ursprünglich wurde das Gewölbe des Grabes mit der kreisförmigen Steinkammer und Durchmesser 4,30 m. untesucht, das geplündert wurde. Von den Ostraka  der unteren Schicht der Kammer datiert der Grab vom der Spätminoischen Zeit Periode B (ungefähr 1390 – 1190 v. Chr.). In dem Dreieck über dem Türsturz des Eingangs von Höhe 0,70 m. wurden 12 Becher der späteren hellenistischen Zeit gefunden. Das zeigt die Durchführung von Segnungen dort. Entsprechende Vasen aus der hellenistischen Zeit wurden auch auf der Straße gefunden, aber auch in gestörte Schichten und zwischen der Aufschüttung der Straße.

Das Grab wurde im Jahr 1970 besuchbar, als die steinige Straße Länge von 20,80m. von K. Davaras , Länge 20,80 m untersucht wurde und den restlichen Teil des Eintrittssperre entfernt wurde. Im gleichen Jahr hat K. Davaras auf der südöstlichen Seite des Hügels Azoires, einen Teil der wichtigen minoischen Siedlung ausgegraben. Die Siedlung, zu deren auch das gewölbte Grab wahrscheinlich gehört, verbindet sich vielleicht mit Aptera aus der minoischen Zeit, die aus der Tontafeln der Linearschrift B als A- pa -ta- wa bekannt ist. Die Gründung der Siedlung datiert in der frühen minoischen Zeit und ihres Verlassen in der Spätminoischen Zeit Periode C (ungefähr 1190 – . 1070 v. Chr.).

(Autoren: Vanna Niniou, Angeliki Tsigoum Archäologen )

  • Behinderten gerechter Zugang: NEIN
  • Betriebsstunden: 08:00-15:00