Höhle des Milatos | Locations

Höhle des Milatos

  • MAP
  • LIKE

Diese Höhle ist in der  Gegend bekannt als Höhle des Rapa und   erweitert als Hohle des Milatos. Die Hohle befindet sich an der westlichen Seite des Ortes Milatos. Eine Straße durch das Dorf (2,5km)für kleine Autos führt am Ort wo die Höhle sich befindet.

Von dort aus kommen wir nach einer Wanderung  von 15min.am Eingang die sich auf einer Höhe von 155m.befindet.Die Hohle hat 8 kleine und große Eingänge mit einer Länge von 40m. und auf drei verschiedene horizontale Ebenen.

Es wird der große Haupteingang benutzt mit einer Breite von 9m. und Höhe 2m.Der rechte Eingang(der Durchgang von außen ist schwer)lässt das Tageslicht in den Raum wo sich die Kirche befindet .Die beiden Eingänge führen  zum Hauptbereich der Höhle. Die anderen Eingänge führen zum  kleineren Bereich der Höhle an der linken Seite. Im ersten Bereich der Höhle wurde 1935 die Kirche des Apostolos Thomas gebaut und es wird am „Sonntag des Thomas“ gefeiert.

Am gleichen Tag findet dort auch die örtliche nationale Feier statt. In der Nähe der Kirche befindet sich ein Beinhaus mit ein paar von den heiligen Knochen  der Opfer von 1823.Nach der Kirche der Boden senkt sich und wird anschließend Horizontal. In allen Bereichen der Höhle befinden sich viele  spektakuläre große und kleine Säulen die in Reihen angeordnet sind. Die Stalagmiten sind  etwas weniger aber ebenso spektakulär. Die Stalaktiten sind selten. Die Säulen teilen die Höhle auf viele Kammern.

Die Öffnungsarbeiten der Höhle wurden  wegen des Kreidekalksteins durchgeführt und somit sind die Eingänge entstanden. Was wir heute sehen ist der Rest des größten unterirdischen Hohlraums der sich hauptsächlich auf die Richtung der Schlucht verlängert. Die gesamte Länge der Schlucht ist 75m, die Breite an den Eingängen 45m. die sich, soweit wir in der Höhle laufen, reduziert. Die tiefste Stelle der Höhle  liegt 12m tiefer von der Eingang.

Der Verkehr ist  in vielen Bereichen Einfach. Nach den Entwicklungsarbeiten in der Höhle wird die Strecke ca.200m sein. Die Höhle gilt als eine von großem nationalem Interesse. Die Abbildung der Höhle  erfolgte  am 28 August  1953 durch den El.Platakis. Eine ausführliche Abbildung fand jedoch an den 07 Dezember  statt durch Mitglieder der Griechischen Höhlenforschung  unter die Hauptführung von Anna Petrochilou.