Rethymno – Kapsaliana | Locations

Rethymno – Kapsaliana

  • MAP
  • LIKE

Am 5. km der alten Nationalstraße Rethymno – Heraklion befindet sich das Dorf Platanias, wo wir an der Kreuzung Richtung Arkadi abbiegen müssen. Nach 8 km erreichen wir das Dorf Adele, die Heimat des Helden des arkadischen Holocausts, Kostis Giampoudakis; das Dorf ist heute das Verwaltungszentrum der Gemeinde Arkadi. Einen Kilometer weiter liegt das Dorf Pigi, vor dem wir an der Kreuzung nach rechts Richtung Agios Dimitrios abbiegen, wo sich auch eine gleichnamige byzantinische Kirche befindet. Nach diesem kleinen Abstecher folgen wir wieder der Straße Richtung Arkadi. Am 18. km liegt das Dorf Amnatos, der Heimatort der Heldin von Arkadi, Charikleia Daskalaki, mit einem herrlichen Ausblick, venezianischen Häusern und einem einzigartigen Tor mit Inschrift.

Genau vor dem Dorf Amnatos befindet sich die Umgehungsstraße zum Ort Kapsaliana, den man unbedingt besuchen sollte. Es handelt sich um ein Dorf, das erst kürzlich wieder aufgebaut worden ist und in dem sich auch die Olivenmühle des Klosters von Arkadi befand. Bald soll hier auch das Oliven-Museum eingeweiht werden. Auf der Rückfahrt zur Straße nach Arkadi erreicht man am 22. km der Strecke das historische Kloster. In der Folge nehmen wir die Straße nach Eleftherna, das man nach 7 km erreicht und dann unmittelbar Alt-Eleftherna. 6 km hinter Alt-Eleftherna liegt das Dorf Margarites, das besonders für seine traditionelle Töpferkunst bekannt ist.

Abgesehen von dem Ausblick lohnt es sich, im Dorf die venezianischen Häuser mit ihren herrlichen Haustüren, die byzantinischen Kirchen Agios Ioannis Theologos (aus dem 14. Jh. mit Wandmalereien), Agios Georgios (14. Jh.) sowie die Büste des Protagonisten des Dramas von Arkadi, dem Klostervorsteher Gavriil Marinakis, der von hier stammte, zu bewundern. Von Margarites kann man nach Rethymno über das Dorf Alexandrou Chani zurückfahren.

  • Schwierigkeitsgrad der Strecke: Leicht