Rethymno – Myli | Locations

Rethymno – Myli

  • MAP
  • LIKE

Wir lassen das Zentrum von Rethymno hinter uns und fahren Richtung Osten. Dann folgen wir der Theotokopoulou Straße auf unserer Rechten. Fährt man die Straße ca. 7 km bergaufwärts, erreicht man, nachdem man die Umgehungsstraße zum Ort Mikra Anogeia hinter sich gelassen hat, das erst vor kurzem restaurierte Kloster Agia Irini, genau im Süden der heutigen gleichnamigen Ortschaft.

Folgt man der gleichen Straße erreicht man nach 2 km das Dorf Roussospiti mit seinen venezianischen Häusern und dem bekannten Brunnen. Von hier aus geht es zum Dorf Chromonastiri, in dessen Umgebung man die Kirchen Panagia Kera und Agios Evtychios sowie die venezianische Villa Clodio besuchen kann. Wir lassen das Dorf Chromonastiri hinter uns. Nach 1,5 km in südlicher Richtung erreichen wir das verlassene Dorf Myli, das nur über einen Fußweg hinab in die gleichnamige Schlucht zu erreichen ist, in der es liegt. Der Name des Dorfs (wörtlich: Mühlen) ist auf die vielen Wassermühlen zurückzuführen, die es dort früher gab. Die vielfältige Vegetation und der malerische Charme dieses Ortes entlohnen auf jeden Fall. Anschließend geht es wieder zur Straße und nach Rethymno zurück. Kurz nach Myli sehen wir zu unserer Linken die Kirche Panagia Chalevi sowie die Überreste des gleichnamigen Klosters. Folgt man derselben Straße, erreicht man die Gegend Misiria und von dort nach 3 km wieder das Zentrum von Rethymno.

  • Schwierigkeitsgrad der Strecke: Sehr leicht