Matala | Locations

Matala

  • MAP
  • LIKE

lich von Vathy trifft man auf den bekannten Strand von Matala. Eine Landzunge aus Bimsstein, die von Wellen, Winden und Meeressalz gezeichnet ist, die Dutzende von Felsenhöhlen und Einbuchtungen bildeten. Die Bucht wurde von den Minoern nach der Zerstörung von Komos als Hafen von Phaistos genutzt und als Hafen von Gortyna während der römischen Zeit, als Gortyna von den Römern zur Hauptstadt Kretas ernannt wurde.

In den 60-70er Jahren wurde Matala zum Versammlungsort von jungen Menschen aus der ganzen Welt, die den revolutionären Bewegungen jener Zeit angehörten. Die jährlich stattfindenden Musikfestivals, die Hunderte von jungen Menschen aus Kreta und sonstigen Gegenden anziehen, erinnern immer noch an diese Zeit.

  • mit Boot zugänglich: NEIN
  • mit Bus zugänglich: JA
  • mit Auto zugänglich: JA
  • Behinderten gerechter Zugang: JA
  • zu Fuss zugänglich: NEIN
  • Strandarten: DICKEN SAND
  • Blaue Flagge: JA
  • In der Nähe von Restaurants: JA
  • Rettungsschwimmer: JA
  • Gerade Sade: JA
  • Junge Akkommodation: JA
  • FKK Strand: JA
  • Schotterstraße: NEIN
  • Wasseraktivitäten: JA
  • Surfing: JA
  • Strände mit Liegen - und Sonnenschirmvermietung: JA
  • Vathos: NORMAL