Kloster Epanosifis | Locations

Kloster Epanosifis

  • MAP
  • LIKE

Es befindet sich in einer Höhe von 480 m 32 km von Iraklion entfernt und gilt als eins der reichsten und größten Klöster Kretas, dem Agios Georgios geweiht. Während der türkischen Herrschaft stand es in voller Blüte.

Dies geschah, weil im Jahr 1655 eine Pest- Epidemie das Gebiet geißelte. Agios Georgios wurde damals als Beschützer der einheimischen Bevölkerung betrachtet und somit  fing man  an, ihm Geld und Vermögen zu widmen.

Die Struktur der Kirche erinnert an die volkstümliche Architektur Kretas aus dem 17. Jahrhundert, mit unabhängigen  Zellen, die eine neben der anderen gebaut. Im 18. Jahrhundert war es eines der wichtigsten spirituellen Zentren der Insel. Im Aufstand von 1821 bot es seinen wertvollen Kostbarkeiten an, damit Waffen für den Kampf gekauft werden können. Während des Aufstandes wurden 18 Mönche umgebracht und das Kloster verwüstete. Heilige Kostbarkeiten und Handschriften aus dem 18. Jahrhundert kann der Besucher im kleinen Museum der Kirchlichen Kunst sehen, das sich innerhalb des Klosters befindet. Heute wird es von vielen Mönchen bewohnt.

  • Gebiet: Temenos