Eliros | Locations

Eliros

  • MAP
  • LIKE

Eliros (Skylax 47) ist auf dem Hügel Kefalas, 500 m. südwestlich des Dorfes Rodovani von Provinz Selino gebaut. Eliros wird als die wichtigste antike Stadt im südwestlichen Kreta in der hellenistischen und römischen Zeit betrachtet.

Eliros war eine unabhängige und autonome Stadt und hatte ihre eigene Währung. Während der hellenistischen Zeit war Mitglied der Bund der Bergstädte, zusammen mit den Städten Hyrtakina, Lisos, Pikilassos und Tarra. Ihre Hafenstädte waren Lissos und Syia. Sie wurde als eine der kretischen Städten erwähnt, die das Bündnis mit Evmenis B aus Pergamon im Jahr 183 v. Chr. unterschrieben haben.

In Eliros wurde Apollo und die Helden Fylakidis und Filandros, Sohn des Apollos und der Nymphe Akakallidas geehrt. Die Bewohner von Eliros hatten ein Kupfer-Komplex nach Delphi geschickt, der eine Ziege dargestellt hat, die die beiden Helden gepflegt hat, als sie Kleinkinder waren. Es wird betracthet, dass der Lyriker Thalitas (7. Jahrhundert vor Christus.) aus Eliros kam.

Zuerst Pashley hat den betreffenden Ausschnitte der antiken Autoren und Inschriften gelesen und auf diese Weise konnte die Position der Stadt in der Nähe des Dorfes Rodovani, in der Gemeine Kampanou in Selino Provinz festsetzten. Thenon hat die Ruinen dieser Stadt vorsichtig untersucht und entdeckte eine Inschrift, auf dem das folgender geschrieben wurde: „Edokse ti poli ton Elirion”" (die Stadt Eliros hat entschieden). Mit dieser Inschrift wurde die Meinung von Pashley bestätigt.

Eliros behielt ihre Aktivität auch während der ersten Byzantinischen Zeit und war der Bischofssitz.  Die Stadt wurde von den Sarazenen zerstört.

(Autoren: Vanna Niniou – Kindelis, Angeliki Tsigou Archäologen )

  • Behinderten gerechter Zugang: NEIN
  • Betriebsstunden: 08:00-15:00