Höhle Megalo Katofygi | Locations

Höhle Megalo Katofygi

  • MAP
  • LIKE

An diese Höhle kommen wir erst nach einer Steigerung von 45min. an, mit Richtung  Nordwestlich des Dorfes Tourtouli (Heutiger Name Agios Georgios) am Ort Sitia. Die befindet sich auf einer Höhe von 450m und durchbohrt sich in Jura Kalkstein. Die Hohle hat eine reiche Dekoration die  noch verarbeitet werden muss.

Der Eingang hat eine Gesamtbreite von 3,2m und teilt sich auf 2 Bereiche  und eingelegte Steine. Vor dem Eingang befindet sich eine kleine Doline. Wir steigen in den ersten Raum mit einem steilen Abstieg  von 3,5 m, die eine Fläche vom Eingang bis zu dem Punkt (a) umfasst. Dieser Raum hat eine Länge von 24m. und maximale Breite 12m.Der teilt sich auf zwei Bereiche mit einer großen Reihe von Säulen. Zum zweiten Bereich kommen wir durch einen engen  und kurzen Durchgang.

Direkt an der linken Seite sehen wir eine schöne Bühne auf die sich eine kleine Wasserschüssel befindet. An den Wänden sehen wir reichlich Steinmaterial. Im rechten Bereich des Raums ist die Reihe mit den Säulen zu sehen. Tief an der linken Seite ist die schöne Dekoration der Wände zu betrachten. Vom Durchgang kommen wir zum zweiten Raum an (B) mit einer Länge von 42m. und maximaler Breite 11m.Im linken Bereich des Raums befindet sich eine reichlich dekorierte Bühne.

Von diesem Raum entstehen 4 Kammern (b, c, d, e).Zum Kammer (e) werden wir durch drei enge Durchgänge zwischen Säulen geführt. Eine enge Abneigung im rechten Bereich des Kammers führt zu einem recht großen See-Wassertank, wo nur mit Hilfe von Speziellen Maschinen Leute eintreten können und dann nur ausgebildete für Forschungen. Die gesamte Strecke in der Höhle erreicht die 100m.

Auf einer kurzen Entfernung von der Hohle Megalo Katofygi  befindet sich der Mikro Katofygi. Eine sehr interessante Hohle aus wissenschaftlicher Sicht. Am Anfang der Hohle befindet sich ein kleiner Raum und links eine Galerie mit einer Länge von 40m. mit Wasserschüsseln ,spektakulären Säulen und reichliche Dekoration an den Wänden.  In der Tiefe befindet sich ein enger Spalt und eine steile Abfahrt  von 6-7m führt sehr Wahrscheinlich zu einem anderen Raum. In der Höhle wurden Knochen von Menschen und anderen Säugetieren gefunden.