Familienurlaub

DIE INSEL KRETA BIETET DANK DER SCHOENHEIT IHRER NATUR, DES FLACHEN WASSERS UND DER SANDIGEN KLEINEN BUCHTEN, IHRER THEMENPARKS, IHRER KULTUR UND GESCHICHTE ENDLOSE MOEGLICHKEITEN UND IST EIN PERFEKTER ORT FUER UNVERGESSLICHE FAMILIENFERIEN.

Ein angenehmer Aufenthalt

Wer mit Kindern nach Kreta reist, hat den Vorteil von hochqualitativen Dienstleistungen und Unterbringung in erstklassigen Hotels oder in organisierten Campingplätzen. In Hotels gibt es auch kleinere Schwimmbecken speziell für kleine Kinder, die ständig ausgebildete Rettungsschwimmer im Auge haben. Abgesehen von den angebotenen Kindermenüs, haben die Hotels auch Animateure, die die Kinder mit Spielen und magischen Tricks unterhalten, während die Eltern einen Drink an der Bar genießen.

Qualifizierte Lehrerinnen bringen in den meisten Luxushotels von Kreta den Kindern das Schwimmen bei und unterrichten Wassersport, und meistens gibt es dort auch Fußballplätze und Tennisplätze. Babysitting steht ebenfalls zur Verfügung, und in den meisten Hotels werden die Zimmer auf Wunsch der Eltern auf Sicherheit für die Kinder überprüft, damit ein sicherer Aufenthalt für die ganze Familie gewährleistet ist.

Strände

Das Meer und der Strand sind für die Kinder sehr attraktiv, da sie dort spielen, laufen und sich im Sand tummeln können. Sie finden neue Freunde und fühlen die gesunde Kraft der Natur. Auf Kreta gibt es eine Vielzahl von Buchten, die sicher und ideal für Familien mit Kindern sind: gepflegte, gut ausgerüstete, ruhige, sandige Strände mit Rettungsschwimmern, in der Nähe von touristischen Einrichtungen.

<< Herunterladen Familienurlaub Reiseführer >>

CHANIA

Südlich von Chania können unsere kleinen Freunde an den Stränden von Frangokastello, Paleochora, Elafonissi und Falassarna eine schöne Zeit verbringen. Auf der nördlichen Seite, vom Nordwind geschützt, kann man unter folgenden schönen Stränden wählen: Marathi, Chrisi Akti und Kalivaki in Georgioupolis.

RETHYMNON

An der südlichen Küste der Präfektur Rethymnon können Kinder an den wunderbaren Stränden von Plakias und Damnoni baden und spielen. Die windgeschützten Strände von Bali und Panormo an der nördlichen Küste sind auch ideal.

HERAKLION

Außerdem gibt es in der Nähe von Heraklion viele Strände, die bei den einheimischen Familien sehr beliebt sind; an der Spitze stehen Keratokambos und Tsoutsouras an der südlichen Küste. Die gut ausgerüsteten Strände von Agia Pelagia, Gouves, Chersonissos und Stalida an der nördlichen Küste versprechen unseren kleinen Freunden auch Freude am Schwimmen und viel Spaß.

LASITHI

In der Präfektur von Lassithi, in der Nähe von Agios Nikolaos in der Bucht Mirambello, gibt es einige verborgene Strände, die für Kinder perfekt sind, aber auch die längeren und größeren Strände von Makrigialos, Kouremenos und Chiona haben ihren eigenen Reiz.

BOOTSFAHRTEN

Die Familien haben viele Möglichkeiten, die Küstenregionen von Kreta zu erforschen. Jeden Tag befördern kleine Boote die Besucher an die bekanntesten abgelegenen Strände der Insel, wie Balos, Preveli und die Strände in der Nähe von Sfakia.

Die meisten von diesen Ausflügen werden in Booten mit einem durchsichtigen Glasboden gemacht und fokussieren auf die Entdeckung des marinen Lebens. Das sind Erlebnisse, an die sich die Kinder ihr Leben lang gern erinnern werden. Diese Rundfahrten sind immer ein lebhaftes Erlebnis, mit Musik, verschiedenen Aktivitäten an Bord, und oft wird auch Essen angeboten.

An den gut ausgerüsteten Stränden ist es möglich, Tret- und Paddelboote zu mieten, um die Schönheiten der nahen Küsten zu erforschen oder um mit den Kindern zusammen Spaß am Fischen zu haben.

Lustige Aktivitäten für Kinder

Auf der Insel gibt es eine Anzahl von Museen und anderen Einrichtungen, die regelmäßig Führungen für junge Besucher anbieten. Es gibt jedoch auch andere wissenschaftliche Aktivitäten, die an bestimmten Tagen für Kinder offen sind, z.B. in der Sternwarte von Skinakas, wo die Kinder das Teleskop benutzen können, um die Sterne zu betrachten. In allen kretischen Städten gibt es geeignete Plätze, wo die Kinder in Sicherheit spielen, einander kennenlernen und herumlaufen können, während ihre Eltern im Schatten der Bäume Kaffee trinken.

Die Kinder können in einem von den vier Wasserparks der Insel großen Spaß haben. Die dort angebotenen Aktivitäten reichen von einer ruhigen Tour auf den “Lazy Rivers” bis zu eindrucksvollen Rutschbahnen und “schwarzen Löchern”. Die Kinder können spielen so viel sie wollen und die spannendsten Momente ihres Lebens erleben; dabei überwachen sie stets trainierte Rettungsschwimmer.

Die Insel bietet ebenfalls eine Vielzahl von Unterhaltungszentren, wo sich die Kinder unterhalten können, z.B. Funparks oder Paintballparks und Go-Kart-Bahnen. In touristischen Gegenden bieten einige Privatunternehmen spezielle Aktivitätenprogramme für Familien mit Kindern. Es gibt Piratenschiffe, die jeden Tag aus den Häfen von Rethymnon und Chersonissos absegeln, um die Küstengegenden der Insel zu erobern. Die Seeleute und das Personal, als Piraten verkleidet, organisieren Spiele und Wettbewerbe auf dem Schiff.

Andere lustige Aktivitäten auf der Insel sind Fahrten mit Bummelzügen oder offenen Doppelstockbussen, Labyrinthe und Plätze, wo Minoer aus der Antike, die Kinder willkommen heißen. Es gibt Kostproben von minoischen Gerichten, und man kann sich eine Show ansehen, die die minoischen Trachten wieder zum Leben erweckt. Außerdem gibt es Studios, wo man sich in altgriechischer Kleidung in einer echten griechischen Landschaft fotografieren lassen kann.

CHANIA

In Chania können Familien den Botanischen Park besichtigen, in dem es Hunderte von Obstbäumen, Kräuter, aromatische Pflanzen, Heilpflanzen und Pflanzen, die bei der Herstellung von Kosmetika verwendet werden, gibt. Weiterhin gibt es einen See mit Wassertieren; die Besichtigung des Museums dauert ca zwei Stunden. Auf Kreta gibt es viele Straußenfarmen und in Kourounes, in der Gegend von Mirambello, findet man einen ungewöhnlichen Park mit Papageien aus der ganzen Welt.

Die Exponate des Nautischen Museums von Chania zeigen die Geschichte der Seefahrt von Griechenland. Das Schiff “Minoa”, das sich in einem Nebengebäude, dem sogenannten Sandtor, befindet, ist eine der großen Attraktionen des Museums. Es ist eine getreue Rekonstruktion eines minoischen Schiffes, das nach Informationen aus Abbildungen auf minoischen Vasen und aus Inschriften konstruiert wurde. Das Schiff begleitete die Olympische Flamme auf ihrer Reise nach Piräus bei den Olympischen Spielen von 2004.

In Chania können Familien im Stadtgarten eine schöne grüne Umgebung in Ruhe und Frieden genießen; dort befinden sich ein Freilichtkino und ein gemütliches Café. Der Garten stammt aus dem Jahr 1870 und bietet den Kleinen, die dort spielen, Enten füttern und Tiere beobachten können, auch heute noch viel Spaß.

RETHYMNON

Der Mikrasiaton-Platz in Rethymnon bietet Kindern die Möglichkeit, Rollschuh zu laufen, Fußball zu spielen oder einfach Rad zu fahren. Der Platz ist nicht schattig und es ist ratsam, sich in den Mittagsstunden im sattgrünen städtischen Garten zu entspannen, wo die Kinder in Sicherheit spielen und die Tiere im Park beobachten können.

HERAKLION

Die Familien sollten die wichtigsten archäologischen Stätte von Kreta besuchen. Das Archäologische Museum in Heraklion enthält die Funde aus den großen minoischen Palästen. Nach der Besichtigung des Museums sollte ein Besuch des Palastes von Knossos folgen. Im Palast werden die Kinder von der Thronhalle sehr beeindruckt sein und darauf gespannt sein, zu sehen, wo der mythische Minotaur geboren und später von Theseus getötet wurde.

Das Historische Museum von Heraklion ist am besten dazu geeignet, den Kindern die kretische Geschichte der ersten Jahrhunderte des Christentums bis zu unserer Zeit in ihrer ganzen Vielschichtigkeit zu enthüllen. Neben einer Schatzsuche, die den Kindern spielerisches Lernen bietet, gibt es verschiedene Repräsentationen von Schlachten, wie auch audiovisuelle Dokumente von den Bombenangriffen während des II. Weltkriegs.

Die Kinder sollten unbedingt das Naturhistorische Museum besuchen, wo sie die Geheimnisse der Natur auf originale und instruktive Weise betrachten können. Unter den Exponaten befinden sich Tiere und Pflanzen aus dem östlichen Mittelmeerraum, darunter auch eine Nachahmung einer Art von Dinosaurier, der einst auf der Insel gefunden wurde. In der Abteilung “Entdeckungen” können die Kinder Fossilien sehen, die im Sand gefunden wurden, und sie können “Camping” und “ein Fischerboot rudern” spielen. Eine andere Abteilung des Museums ist die Erdbebenplattform, wo man die Macht der stärksten Erdbeben fühlen kann, die unseren Planeten im Laufe der Geschichte erschüttert haben. Das Museum verfügt auch über eine Reihe von Ausstellungen zu verschiedenen Themen, wie Dinosaurier oder das geheimnisvolle Lichtspiel.

Das Cretaquarium Thalassocosmos in Gournes ist eins der größten und modernsten Aquarien. Die Kinder können es besuchen und die Hunderte von Arten -sie werden besonders die Haie lieben- beobachten, welche im Mittelmeer leben, in 60 großen Becken, die dem kretischen Meeresgrund nachgebildet sind. Sie haben dort die Gelegenheit, in speziellen offenen Becken manche der Tiere wirklich anzufassen und die vorhandenen Geräte (Stereoskope und Mikroskope) zu benutzen, um die marinen Lebewesen und Ökosysteme besser zu begreifen. Neben dem Aquarium befindet sich eine Privatausstellung von Dinosauriern.

Die größte Parkanlage, wo Kinder in Heraklion spielen können, ist der Park Georgiadis. Die Spielwiese der Parkanlage bietet den kleinen Kindern viel Spaß, es gibt dort viele Bänke und ein kleines, malerisches Café. In den letzten Jahren sind an der Küstenpromenade von Heraklion viele neue Spielplätze für Kinder direkt am Meer errichtet worden. Es gibt Cafés. Spielplätze, sowie spezielle Wege für Fahrräder, Skateboards und Action Bikes.

LASITHI

In Elunda können Familien mit einem kleinen Schiff zur Festungsinsel Spinalonga fahren, wo ein Führer die Geschichte der kleinen Insel erzählt, die einst eine Festung und danach eine Leprakolonie war. Diese Bootsfahrt beinhaltet oft auch Schwimmen an einem von den schönen nahen Stränden, sowie lustige Aktivitäten an Bord.

ZURÜCKWEITER

Kontakt mit Natur

AGROTOURISMUS

Die Familien, die Kreta besuchen, haben die Gelegenheit, ihre Kinder mit einer traditionellen Lebensweise vertraut zu machen. Im Hinterland der Insel gibt es eine große Auswahl an agrotouristischen Unterbringungsmöglichkeiten und Campingplätzen.

Die “Rückkehr zur Natur”, die der Agrotourismus zu bieten hat, ist eine einmalige Erfahrung von alternativem Tourismus für alle, unabhängig von ihrem Alter. In den meisten von diesen Anlagen gibt es Reitstunden für Kinder, sowie Ausflüge zu Pferd.

Außerdem können Kinder mit ihren Eltern auf den gut erhaltenen Wegen der agrotouristischen Anlagen wandern gehen oder mit dem Fahrrad auf gut kartierten Strecken fahren.

Es gibt auch Bauernhöfe, die die Kinder besuchen können, um die Tiere zu sehen. Es gibt noch die Möglichkeit, an landwirtschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen, z.B. am Anbauen von Naturprodukten in Gemüsegärten. In den Nachbardörfern können die Familien Theaterspiele, Konzerte und lokale Feste besuchen, wo sie die griechischen Tänze bewundern können.

Manche agrotouristische Anlagen bieten Kochstunden an, bei denen Kinder willkommen sind. Die Kinder können auch über den Wein informiert werden, Dokumentarfilme über seine Herstellung sehen und Legenden und Mythen zum Thema Wein hören.

WANDERN

In Begleitung von Erwachsenen können Kinder einige der schönsten Gegenden von Kreta entdecken und Freude am Wandern in der Natur haben. Viele Kinder kretischer Familien wandern mit ihren Eltern in leicht zugänglichen Orten.

Solche sind die berühmte Schlucht Astrakiano und ihre Zwillingsschlucht Kounaviano in der Nähe von Heraklion. Kindern wird die Möglichkeit gegeben, den Zauber der Natur in angenehmer Umgebung mit kleinen Seen, Bäumen und Rastplätzen zu entdecken. Andere Schluchten, die ideal für Familienausflüge sind, sind die folgenden: Imbros in Sfakia, Boriano und Kydoni in Karanou, Sirikariano, Margaritsano, die Schlucht von Patsos, Agiofarago, Spiliotissa in Houdetsi, die Schluchten von Richtis und Kato Zakros .

Es ist darauf hinzuweisen, dass Speläologenvereine und andere private und qualifizierte Organisationen Schulen haben, wo die Kinder über die technischen Aspekte des Bergsteigens und des Wanderns durch Schluchten informiert werden können, wie auch über die Theorie und Praxis der Speläologie; das ist etwas, was die Kinder besonders lieben, da sie Höhlen sehr aufregend finden.

Umwelt und Klima

UMWELT UND OEKOLOGIE

Auf Kreta werden Umwelt und Ökologie sehr ernst genommen, und jedes Jahr organisiert eine Reihe von Clubs, Vereinen und anderen Trägern Bildungsaktivitäten für kleine Kinder und ihre Familien.

In Rethymnon, Chania und Messara gibt es verschiedene Programme für die Sensibilisierung der Öffentlichkeit bezüglich des Schutzes der Meeresschildkröten, die im Sommer ihre Eier an den Sandstränden ablegen. Vereine zum Schutz der Umwelt, wie z.B. der Verein zum Schutz der Archelon-Meerschildkröte, zeigen den Kindern Schildkrötennester und frisch aus dem Ei geschlüpfte Jungen und oft lassen sie auch die Kinder verfolgen, wie ehemals kranke oder verletzte Schildkröten in ihr natürliches Habitat zurückkehren.

Andererseits, organisieren andere Träger wie das Museum für Naturgeschichte oft Bildungsaktivitäten, die die Feuchtgebiete der Insel betreffen. Die Reinigung von Küsten ist eine weitere Aktivität, welche diese Organisationen auf freiwilliger Basis durchführen. Kinder können auch die Freilassung von Vögeln beobachten, was für sie sehr spannend ist. Diese Aktivitäten erlauben den Kindern einen direkten Kontakt zur Natur.

GUTES KLIMA

Das Klima von Kreta ist eins der besten in Europa. Das schöne Wetter, das dort das ganze Jahr über herrscht, macht es zu einem idealen Reiseziel für Kinder und ihre Familien.

Kreta gehört zu zwei Klimazonen: der mediterranen im Norden und der nordafrikanischen im Süden. Die Meerestemperatur fällt im Winter nie unter 15 Grad Celsius, besonders im südlichen Teil der Insel.

Der Winter ist gemäßigt, der Frühling und der Herbst mild und angenehm und die frischen Nordwinde mildern die Sommerhitze.

Transportmittel

Für diejenigen, die kein eigenes Transportmittel haben, gibt es ein effizientes und preiswertes Netz von Luxusbussen, das sich über die ganze Insel erstreckt. Die größten Städte, Heraklion, Rethymnon und Chania, haben auch ein effizientes Netz öffentlichen Nahverkehrs. Und es ist natürlich immer möglich, ein Auto oder einen Wohnwagen zu mieten, damit Sie die Insel auf ihrem modernes Straßennetz erforschen können.

MIT DEM FLUGZEUG

Jedes Jahr kommen Millionen Besucher aus aller Welt nach Kreta. Die drei internationalen Flughäfen der Insel, in Heraklion, Chania und Sitia, sind mit Hunderten anderer internationaler Flughäfen verbunden. Die größten Billigfluganbieter bieten regelmäßige Flüge nach Kreta an, und die wichtigsten internationalen Fluggesellschaften organisieren Charterflüge. Kreta ist also für Familien, die es als Ferienziel wählen möchten, leicht zu erreichen.

AUF DEM SEEWEG

Eine wichtige Rolle spielen auch die Häfen. In den drei Häfen Kretas, in Heraklion, Rethymnon und Chania, gibt es Dutzende von Luxusfähren, die die Insel täglich mit dem größten griechischen Hafen, Piräus, verbinden. Es gibt auch Verbindungen von Heraklion zu den Kykladen und von den Häfen von Sitia, Agios Nikolaos und Kissamos nach Rhodos, Karpathos, Kasos, Kithira und Milos. An der Südküste gibt es Verbindungen von Gavdos nach Sfakia, Loutro, Agia Roumeli, Paleochora und Sougia.

Sicherheit

Ein anderer Vorteil Kretas für Familien, die ihre Ferien dort verbringen möchten, ist das allgemeine Gefühl von Sicherheit auf der Insel. Die Kriminalitätsrate ist auf Kreta sehr gering, und das sichert ihren Besuchern ruhige Ferien.

 

GESUNDHEITSPFLEGE

Die große Zahl von gut ausgerüsteten, effizienten Gesundheitszentren in ganz Griechenland, die 24/7 in Betrieb sind, verstärkt das Gefühl von Sicherheit. In den größeren Städten gibt es Krankenhäuser, das größte davon in Heraklion, und auch Privatkliniken, die ihre Dienste allen umliegenden Inseln von Südgriechenland anbieten. Außerdem gibt es in den wichtigsten Dörfern Gesundheitszentren und Apotheken für die elementare Gesundheitsvorsorge.

WILDE TIERE

Genauso wichtig ist die Tatsache, dass es auf Kreta keine gefährlichen Tiere gibt. Auf dieser Insel trifft man keine Bären, Wölfe und andere große Säugetiere oder giftige Schlangen, die dem Menschen gefährlich werden können, und die anderen Gegenden Griechenlands existieren; wenn wir der Legende Glauben schenken wollen, so hat Herkules vor Respekt vor Zeus, der dort geboren wurde, die Insel von allen gefährlichen und giftigen Tieren befreit. Einer späteren Legende zu Folge ist das dem Apostel Paulus zu verdanken, der die Insel in den zwei Jahren, die er dort verbrachte, gesegnet hat und alle gefährlichen Tiere ausgetrieben hat. Das gleiche gilt auch für das Meer: auf Kreta ist Schwimmen absolut gefahrlos, wie überall im Mittelmeer.