Früchte

EINER DER GROESSTEN UNTERSCHIEDE ZWISCHEN DER KRETA-DIAET UND DER DIAETEN ANDERER MEDITERRANER ORTE IST DER RIESIGE KONSUM VON FRUECHTEN.

Laut der griechischen Mythologie, waren die Zitrusfrüchte das Geschenk von Gaia, der Erde, zur Hochzeit von Zeus, dem Vater der Götter, und Hera. Der Kreter konsumiert sechsmal mehr Früchte als der durchschnittliche Einwohner anderer mediterraner Orteund sechsmal mehr Früchte als der Mitteleuropäer (z.B. der Holländer), so die Studien von A. Keys (1970) und D. Kromhout (1989). Die rReisenden Europas, die im 19. Jahrhundert auf Kreta ankamen, priesen die Orangen Kretas. Dieses göttliche Geschenk, das nach der griechischen Mythologie im Garten der Hesperiden weit weg von den Menschen gehalten wurde, wird in einem breiten Gebiet in der Umgebung von Chania angebaut. Kleinere Anbauten gibt es in den Gebieten von Messara, in Fodele, Heraklion, und in Mylopotamos.

Die Orange war die Hauptwinterfrucht, die Frucht, die man stets in jedem kretischen Haus fand. Das ist das Rezept, das von den Ärzten empfohlen wird: Die Orange sollte sich immer auf dem Tisch befinden, der natürliche Saft sollte immer zu unserem Leben gehören, die Früchte sollten immer eine Hauptrolle bei unserer Ernährung haben: Sie sind reichhaltig an Vitamin C (besonders die Orange), Vitamin B12 (die notwendig für die Blutproduktion ist), aber auch an Vitaminen mit antioxidantischer Wirkung, d.h. haben eine vorbeugende Wirkung gegen Krebs und Herzerkrankungen (A, C und E). Der Obstanbau ist auf Kreta traditionell.

ZURÜCKWEITER

Die Bäume sind völlig an die Umwelt der Insel angepasst und erzeugen schmackhafte Früchte, ohne chemische Zusatzstoffe. Die Bearbeitungsanlagen dieser Produkte (Säfte, Orangen- und Zitrusprodukte usw.) sind modern und bei der Bearbeitung beachtet man die Besonderheit des Rohstoffes. Die leckerste Sommerfrucht Kretas schlechthin ist die Traube, die als ideal für eine ausgewogene Ernährung angesehen wird. Die Stoffe, die die Schale enthält sind antioxidantisch (krebsvorbeugend). Diese schmackhafte Frucht enthält eine große Menge an Spurelementen, die für das problemlose Funktionieren des Körpers notwendig sind. Die Traube Kretas unterscheidet sich wegen seines Aromas und Geschmacks von den Trauben anderer Regionen und sogar von anderen Regionen des Mittelmeers,. In den letzten Jahren haben sich sogar umfangreiche Anbauten von traditionellen spezifischen kernlosen Sorten entwickelt, die ebenso von kleinen Kindern verzehrt werden können.

Die Zitrusfrüchte stellen einen Hauptbereich der landwirtschaftlicher Produktion Kretas dar. Besonders im breiten Gebiet vom Land in Chania begünstigen die klimatologischen Bedingungen und die reichlichen Gewässer vom LefkaOri den Orangen-, Klementinen-, Zitronenandau usw. Das Grün von den Orangenbäumen, die geblühten Bäume im Frühling und die lebendigen Farben vom Obst im Winter stellen in den Orangen dörfern von Fourne, Skine bis die Strände von Platanias und Tavronitis das charakteristische Element der Kretischen Landschaft dar. Heutzutage wird ein Rückkehr auf sanfte Anbauformen bemerkt, während die Nachfrage und die Produktion von biologischen Produkten stäandig steigt.